WAS IST CFD-TRADING

 

Contract for Difference (CFD) ist ein Vertrag zwischen zwei Parteien, die typischerweise als "Käufer" und "Verkäufer" bezeichnet werden und festlegen, dass der Verkäufer dem Käufer die Differenz zwischen dem aktuellen Wert eines Vermögenswertes und seinem Wert zur Vertragslaufzeit zahlt (wenn Der Unterschied negativ ist, dann zahlt der Käufer stattdessen an den Verkäufer). Tatsächlich sind CFDs Finanzderivate, die es den Händlern gestatten, die Preise, die sich verschieben (Long-Positionen), oder die Preise, die sich auf die zugrunde liegenden Finanzinstrumente verlagern, kurzfristig nutzen. Sie werden häufig verwendet, um auf diesen Märkten zu spekulieren.

Wenn sie Zum Beispiel bei Aktien angewendet werden, ist ein solcher Vertrag ein Eigenkapitalderivat, das es den Händlern ermöglicht, auf Vermögenspreisbewegungen zu spekulieren, ohne dass ein Eigentumsvorbehalt des zugrunde liegenden Vermögenswertes erforderlich ist.


Long-Positionen

Wenn Sie denken, dass der Kurs des zugrunde liegenden Vermögenswertes steigt, würden Sie eine "Long-Position" eröffnen. Das bedeutet, dass, um einen Gewinn aus diesem Handel zu machen, der Preis beim Schließen der Position höher sein sollte als der Eröffnungskurs.


Short-Positionen

Wenn Sie Im Gegensatz dazu denken, dass der Preis des zugrunde liegenden Vermögenswertes fallen wird, öffnen Sie eine "Short-Position". Das bedeutet, dass bei Abschluss des Handels der Preis niedriger sein sollte als der Eröffnungskurs.


Faktoren, die den CFD-Wert beeinflussen


  • Ablauf des Auftrags
  • Art der Vermögenswerte
  • Marktbewegungen
  • Auftragswert
  • Volatilität des gewählten CFD-Preises

Warum sollte ich CFDs handeln?


  • Beim Handeln von zugrunde liegenden Vermögenswerten, die Sie nicht tatsächlich kaufen/verkaufen, gibt es keine zusätzlichen Fremdkapitalkosten und Gebühren
  • Durch das Öffnen von Long- und Short-Positionen ist Ihr Trading viel flexibler
  • Das CFD-Trading erlaubt Ihnen, die Vorteile von Hebeln zu nu
  • Maximieren Sie Ihr Gewinnpotenzial durch den Handel auf steigende oder fallende Marktpositionen

Gibt es bei CFD-Trading irgendwelche Risiken?

Das Hauptrisiko beim Handel mit Contracts for Difference ist der globale Markt selbst. Erfolgreiche Händler müssen die Grundlagen verstehen, sowie Trends und Nachrichten verfolgen, um so effizient wie möglich zu sein. Meistens können Sie die Marktbewegung auch ohne Recherche vorhersagen. Wenn Sie jedoch weiterkommen wollen, wird eine gewisse Kenntnis des globalen Finanzbereichs empfohlen.